Angespielt: Planet Explorers

Dieses Wochenende habe ich zusammen mit meinem Mitbewohner mal in die laufende Alpha von Planet Explorers reingeschaut. Ich muss sagen mir gefällt das Spiel sehr auch wenn man noch ziemlich merkt dass es sich noch im Alphastadium befindet. Der Preis auf Steam für den Early-Access mit 22,99€ viel zu hoch für das momentan gebotene, wenn man bedenkt das damals die Minecraft Alpha 5$ gekostet hat. Daher mal bei dem Keyhändler des Vertrauens oder auf eBay (ergatterte das Spiel dort für ca 14€) schauen.

Planet Explorers is an open world voxel based sandbox adventure rpg game set on a distant planet. The game uses a new OpenCL system based on the Unity 3D engine to allow players to change the terrain in anyway, create new objects in any form, and do it anywhere.

Wir haben bisher nur im Multiplayer gespielt, daher kann ich zu dem auch vorhandenen Storymodus nichts sagen, im Multiplayer macht es jedoch sehr viel Spaß und die Zeit vergeht wie im Flug. Erforschen, Basen errichten, Rohstoffe sammeln und gegen merkwürdig aussehende Kreaturen kämpfen, so beschreibt man den Spielverlauf glaub ich am besten.

The gameplay will be in 3rd and 1st person perspectives. Players will be able to customize their character, combine and create weapons, vehicles, and buildings. At the same time, players will have to defeat multitudes of enemies of varying intelligence and defend the remnants of the colonists. There will also be a mission system that features NPCs giving the player goals to achieve to advance the storyline. The game will feature a single player story line as well as random single and multiplayer adventure maps. Multiplayer will feature prominently in Planet Explorers.

Zu Anfang des Spielt rennt man mit Schild, Schwert und Bogen umher, aber später scheint es auch noch Laser- und normale Schusswaffen zu geben. Diese sind auch anscheinend dringend notwendig um gigantische Bosse die Lenkraketen und Laser auf einen schießen zu erlegen. Ein solcher Boss ist auch in dem kleinen Video zu sehen das ich heute unten Anhängen werde, dort kann man auch sehr gut die Grafik bewundern die für ein Indiegame im Alphastadium wirklich exzellent ausschaut. Auch die performance ist hervorragend, das Spiel läuft auf höchsten Einstellungen ohne Frameeinbrüche oder Abstürze bei mir und meinem Mitbewohner.

Fazit: wenn euch die 22,99€ nicht zu viel sind, oder ihr es günstig im Angebot oder sonst wo ergattern könnt, kauft das Spiel. Das Crafting ist sicher noch ausbaufähig, aber das Häuser errichten ist grandios umgesetzt und um einiges vielfältiger als in Minecraft oder Terraria.

Glorix’ Tech Tipps: iPhone Musik als Klingelton

Letztes Wochenende musste ich mich leider ein wenig mit iOS auf dem neuen iPhone 5C meiner Mutter beschäftigen. Nachdem ich also MÜHSAM die Kontakte von ihrem uralten LG Telefon auf das neue Teil bekommen hab (wäre ja auch zu einfach wenn das iPhone die Übertragung per Bluetooth akzeptiert hätte), sollte natürlich auch ein vernünftiger Klingelton her. Das kann ja nicht so schwer sein iOS soll ja einfach zu bedienen sein, Musik per iTunes drauf und ab in die Einstellungen, da wirds dann sicherlich auftauchen: FEHLANZEIGE!

weiterlesen… [+]

Dark Souls 2

In diesem Blogeintrag werden Gameplay Videos von uns gesammelt, da Ich (Glorix) nicht vorhabe wieder eine laufende Serie wie mit den Bossen im ersten Teil zu machen reicht wohl ein Sammelpost der von Zeit zu Zeit erweitert wird.

Das erste Video zeigt die Charaktererstellung eines Banditen, danach geht es jedoch mit meinem Warrior in den ersten Bosskampf gegen den „Last Giant“ und abschließend gibt es mein erstes kleines PvP Scharmützel.
weiterlesen… [+]

Dark Souls 2 – Collectors Edition „Unboxing“

Der Postmann hat mir soeben meine Dark Souls 2 Collectors Edition vorbei gebracht und ich hab während es im Hintergrund installiert ein paar Detailaufnahmen der beiliegenden Figur und des restlichen Inhaltes geknipst.

In den nächsten Tagen gibt es eventuell noch das ein oder andere Video mit In-Game Material, aber nix längerfristiges wie die Dark Souls 1 Serie von mir.

Steam Weekend Deals: Daedalic Titel

Dieses Wochenende gibt es auf Steam ein paar richtige Knaller aus der deutschen Spieleschmiede Daedalic Entertainment!

header_586x192

Ich besitze als Fan des Genre Point and Click Adventure zwar schon die meisten der hier angebotenen Titel, jedoch gibt es da draußen im weiten Netz sicherlich noch Leute denen großartige Reihen wie DeponiaEdna & Harvey oder die Das Schwarze Auge Titel unbekannt sind. Das Bundle für 50€ würde ich persönlich jedoch nicht empfehlen wollen, da man die (für mich) interessanten Titel für weniger Geld einzeln auf Steam bekommt und weder Satinavs Ketten noch Edna & Harvey im Bundle enthalten sind.

Wer auf Point and Click mit guten Rätseln und Humor steht sollte sich die Deponia Trilogie einmal anschauen und Fans vom DSA Universum bekommen mit Satinavs Ketten und Memoria ordentlich was zum rätseln. Ein schön kniffliges Rätsel-Wochenende wünsche ich euch. 🙂

RØDE Videomic Pro: Windschutztest

Hallöchen! Nach etwas längerer Abwesenheit gibt es heute mal wieder einen Blogeintrag! Ich habe mir vor wenigen Wochen das RØDE Videomic Pro mit dem passenden Windschutz (auch DeadCat genannt) besorgt und damit ein wenig rumgespielt, als ich ein paar Aufnahmen im Freien gemacht hab ist mir die Idee gekommen einen Vergleich des Mikrofons mit und ohne Windschutz zu machen. Also habe ich das wohl unspektakulärste YouTube Video aller Zeiten produziert! Bei meinen Testaufnahmen stand das Mikrofon auf 0 DB verstärkung und der High-Pass-Filter war deaktiviert.

Während es bei Stufe 1 auf meinem Ventilator noch keine großen Unterschiede zu hören gibt, ist vorallem auf der dritten Stufe ein deutliches Rauschen des Windes zu hören ohne die DeadCat. Das ganze sieht man auch eindeutig beim Vergleich der Tonspuren von den Stufe 3 Aufnahmen (oben ohne Windschutz, unten mit):

sound

Bei stärkerem Wind kann die tote Katze also von großem Vorteil sein um schöne Tonaufnahmen zu erreichen, bei anderen Tests habe ich zudem festgestellt das dieses Stück Fell die Tonqualität 0,0% verschlechtert und man es daher eigentlich permanent drüber lassen könnte.