Dark Souls 2 – Collectors Edition „Unboxing“

Der Postmann hat mir soeben meine Dark Souls 2 Collectors Edition vorbei gebracht und ich hab während es im Hintergrund installiert ein paar Detailaufnahmen der beiliegenden Figur und des restlichen Inhaltes geknipst.

In den nächsten Tagen gibt es eventuell noch das ein oder andere Video mit In-Game Material, aber nix längerfristiges wie die Dark Souls 1 Serie von mir.

Steam Weekend Deals: Daedalic Titel

Dieses Wochenende gibt es auf Steam ein paar richtige Knaller aus der deutschen Spieleschmiede Daedalic Entertainment!

header_586x192

Ich besitze als Fan des Genre Point and Click Adventure zwar schon die meisten der hier angebotenen Titel, jedoch gibt es da draußen im weiten Netz sicherlich noch Leute denen großartige Reihen wie DeponiaEdna & Harvey oder die Das Schwarze Auge Titel unbekannt sind. Das Bundle für 50€ würde ich persönlich jedoch nicht empfehlen wollen, da man die (für mich) interessanten Titel für weniger Geld einzeln auf Steam bekommt und weder Satinavs Ketten noch Edna & Harvey im Bundle enthalten sind.

Wer auf Point and Click mit guten Rätseln und Humor steht sollte sich die Deponia Trilogie einmal anschauen und Fans vom DSA Universum bekommen mit Satinavs Ketten und Memoria ordentlich was zum rätseln. Ein schön kniffliges Rätsel-Wochenende wünsche ich euch. 🙂

Glorix vs. Dark Souls: Sif und Gwyndolin

Nachdem Smough und Ornstein besiegt waren begab sich unser Held Glorix auf den Weg in den Darkroot Garden, dort soll sich angeblich das Grab des großen Kriegers Sir Artorias the Abysswalker befinden. Auf dem Weg dorthin hörte er Gerüchte das in Anor Londo von wo er gerade kam nichts so sei wie es den Anschein erweckt. Angeblich sei alles an diesem wunderschönen Ort nur eine Illusion alter Tage die von Lord Gwyns Sohn Gwyndolin aufrecht erhalten wird, diesen merkwürdigen Gerüchten will sich unser Held jedoch erst nach seiner Wallfahrt zur Ruhestätte des großen Ritters Artorias widmen.

Endlich im Darkroot Garden angekommen attackierten ihn mehrere baumartige Kreaturen, diese sind jedoch nach einem Hieb mit dem mächtigen Zweihänder+10 zu Kleinholz verarbeitet und stellen außer in großen Massen keine Bedrohung dar. Nahe des gut versteckten Lagerfeuers befand sich ein großes Steintor, jedoch schien es von einer Art Magie versiegelt zu sein. Auf der Suche nach einem alternativen Weg hinter dieses Tor traf Glorix auf weitere Baumwesen und riesige Steinsoldaten, aber auch diese waren nach einem besonders hartem Schlag des großen Schwertes erledigt. Nun stand er plötzlich vor einer Wand aus dichtem Nebel, was sich wohl dahinter verbergen mag? „Vielleicht ist dies ja der Weg zum Grab von Artorias“, dachte er sich und durchschritt den Nebel. Sogleich wurde von einer riesigen Schmetterlingskreatur mit magischen Fähigkeiten attackiert. Durch geschicktes Ausweichen und schnelles Angreifen war jedoch auch dieser Gegner keine Bedrohung. Nachdem Glorix noch ein paar weitere Kreaturen des Gartens in die Flucht schlug machte er sich auf den Weg zum Schmied Andre, vielleicht könne dieser ja etwas zu dem versiegelten Tor sagen.

Tatsächlich hatte dieser ein Siegel welches das Wappen von Artorias trug, mit diesem solle sich angeblich das Tor öffnen lassen. Nur für den guten Zweck wollte Andre es jedoch nicht hergeben und verlangte 20.000 Seelen als Preis. Natürlich hätte Glorix den frechen Schmied ohne weiteres töten und das Siegel an sich nehmen können, jedoch war er eventuell später noch einmal auf die Dienste des Schmieds angewiesen und kaufte es daher zu dem veranschlagten Preis. Jetzt machte er sich zurück auf den Weg zum verschlossenen Tor und tatsächlich öffnete es sich. Doch sogleich griffen einige Halunken aus dem anliegenden Waldstück unseren wackeren Helden an, nach diesem Scharmützel ging es weiter durch den Wald auf der Such nach dem Grab. Nach einigen weiteren Kämpfen gegen Baumkreaturen und riesige Katzen kam Glorix endlich am Grab des Ritters Artorias an…

Glorix vs. Dark Souls: der Anfang

Ich liefer aus langeweile (und weil Sif der olle Wolf mich gekillt hat) nun mal die ersten 3 Bosse von Dark Souls nach, meine Videoreihe begann ja als Video um den Capra Demon zu besser zu analysieren. Ich spiele die gleiche Klasse (Bandit) wie mit meinem Hauptcharakter mit der Battle Axe und für die Gargoyles dann das Claymore+3.

Capra Demon bis Iron GolemSmough and Ornstein

Octodad: Dadliest Catch – Playthrough

Die vorlesungsfreie Zeit beginnt so langsam, daher hab ich nun zu viel Zeit für Computerspiele übrig (bzw. nutze sie dafür, statt wichtige Dinge für die Uni zu machen kappa). Da kam mir das am Donnerstag erschienene Indiespiel Octodad: Dadliest Catch gerade recht, um ein wenig Abwechslung jenseits von Dark Souls zu erleben.

Das Spiel soll angeblich so 3-4 Stunden dauern, daher hab ich mir gedacht ich zeichne es direkt als First-Playthrough auf und stelle es auf Youtube. Für heute hab ich die ersten zwei Kapitel gespielt und werde die folgenden Videos später auch in diesen Post schreiben. Über unsere neue Twitterleiste rechts könnt ihr mit verfolgen wann es einen neuen Teil gibt, oder folgt uns doch direkt damit ihr nicht erst auf dem Blog schauen müsst ob es was neues gibt. :3

weiterlesen… [+]

Zai vs. Metro 2033

Da Glorix seine eigene VS Reihe hat und ich schon länger nichts geschrieben hab, habe ich auch mal angefangen ein bisschen aufzunehmen, um für etwas Content zu sorgen, bis es wieder etwas Spannendes zu schreiben gibt. Allerdings werd ich wohl keine Ausschnitte zeigen, sondern einfach das komplette Gameplay mit Kommentar. Ist etwas komisch beim Spielen allein zu kommentieren, deshalb kommt in Part 1 noch nicht allzu viel von mir, aber mal schauen wie sich das entwickelt und ob es überhaupt jemand schaut. Beim Spiel hab ich mich für den Anfang einfach mal für Metro 2033 entschieden, weil es schon länger auf meiner Liste steht, ich es jedoch damals nicht vernünftig auf meinem alten Laptop spielen konnte. In welchen Abständen es erscheint ist noch nicht sicher, ich werde dann bei jedem Teil kurz twittern, also entweder auf Twitter folgen oder einfach rechts in die Leiste schauen.

Eigentlich ist geplant Glorix‘ Youtube Kanal als allgemeinen Blog-Kanal zu nutzen, allerdings gab es Probleme mit der Videolänge, also wird es fürs erste auf meinem Kanal landen und später dann eventuell dort nochmal hochgeladen.

Und ja ich weiß, dass es etwas leise ist. Wird künftig lauter.

PS: Die neuen Teile werden immer in diesen Post editiert.

weiterlesen… [+]