Octodad: Dadliest Catch – Playthrough

Die vorlesungsfreie Zeit beginnt so langsam, daher hab ich nun zu viel Zeit für Computerspiele übrig (bzw. nutze sie dafür, statt wichtige Dinge für die Uni zu machen kappa). Da kam mir das am Donnerstag erschienene Indiespiel Octodad: Dadliest Catch gerade recht, um ein wenig Abwechslung jenseits von Dark Souls zu erleben.

Das Spiel soll angeblich so 3-4 Stunden dauern, daher hab ich mir gedacht ich zeichne es direkt als First-Playthrough auf und stelle es auf Youtube. Für heute hab ich die ersten zwei Kapitel gespielt und werde die folgenden Videos später auch in diesen Post schreiben. Über unsere neue Twitterleiste rechts könnt ihr mit verfolgen wann es einen neuen Teil gibt, oder folgt uns doch direkt damit ihr nicht erst auf dem Blog schauen müsst ob es was neues gibt. :3

Posted in Gaming, Videos

3 Comments

  • Ich stell mir das mit der Steuerung etwas merkwürdig vor auf Tastatur, wie ist die so?

  • Mit der Tastatur macht man fast nix, sondern nur mit Maus. Und das ist sehr seltsam.

    Rechte und linke Taste sind die Beine, wenn man die Maus dann bewegt, bewegen sich die Beine. Will man die Hände benutzen muss man mit Leertaste oder Mausrad in den Handmodus umschalten. Bewegt man dann die Maus, geht die Hand nach links, rechts, vorne und hinten. Für hoch und runter muss man die rechte Maustaste halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.