Glorix’ Tech Tipps: vertikale Linien auf dem GameBoy reparieren.

Heute zeig ich mal wie man aufm dem alten grauen GameBoy ein kaputtes Display (zeigt einige vertikale Linien nicht an) reparieren kann. Dafür braucht man einen Lötkolben, einen „TriWing“ Schraubendreher (spezielle schrauben die Nintendo in den GameBoys verbaut hat) und einen normalen Kreuzschraubendreher.

Zuerst schrauben wir mit dem spezial Schraubendreher die vier Gehäuseschrauben aus und dann mit dem normalen die zwei im Batteriefach. Danach kann das Gerät geöffnet werden, aber bitte drauf achten das jeweils an der oberen Hälfte und an der unteren eine Platine befestigt ist, diese werden durch ein Flachbandkabel verbunden.

Das Kabel eingesteckt lassen da wir später die Verbindung brauchen um direkt zu sehen ob unsere Methode Erfolg bringt. Jetzt lösen wir nun die Schrauben auf der Displayplatine damit wir die aus dem Gehäuse bekommen und legen sie mit einem Stück Papier oder ähnlichem (Hauptsache es leitet keinen Strom!) zurück auf die untere Platine.

WICHTIG: der schwarze Gummistreifen unten am Display muss entfernt werden bevor der Lötkolben zum Einsatz kommt.

Batterien in den GameBoy, anschalten und Kontrast so einstellen das man man direkt die Resultate der „Lötarbeit“ sehen kann. Jetzt wischt man ein wenig mit dem heißen Lötkolben auf der Stelle des Flachbandkabels umher wo die kaputten Linien auf dem Display sind. Dabei werden vermutlich ein paar weitere Linien ausfallen da sich das Lötzinn verflüssigt, geht man jedoch mit dem Kolben weg vom Kabel bekommen sie nach und nach wieder Kontakt.

Jetzt schaltet man den GameBoy wieder aus und klebt den schwarzen Streifen wieder auf des Displaykabel und schraubt die Platine in ihre Hälfte des GameBoys. Bevor nun der GameBoy komplett zusammengeschraubt wird sollte nocheinmal kontrolliert werden ob das Display keine Streifen mehr zeigt, da durch den Druck von Gehäuse -> Gummistreifen -> Displaykabel eventuell wieder einige Stellen gelockert werden könnten.

Posted in Technik, TechTipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.